Gruppe von Freunden genießt am Strand eine Melone: Dank Talcid® Kautabletten müssen sie keine Angst vor Sodbrennen und Co. haben.

Ursachen und Symptome einer gesteigerten Magensäureproduktion


Eine gewisse Menge an Magensäure ist pro Tag erforderlich, um die gekaute Nahrung auf die weitere Verdauung vorzubereiten und mit Lebensmitteln in den Körper gelangte Krankheitserreger abzutöten. Dank der Säure kann also

  • jede Mahlzeit optimal verwertet und
  • der Organismus vor Erkrankungen geschützt werden.

Negative Folgen entstehen jedoch, wenn die Säureproduktion ein normales Maß übersteigt. Der Fall ist das zum Beispiel durch

  • Stress
  • Genussmittel wie Alkohol, Kaffee und Zigaretten
  • bakterielle Infektionen (unter anderem mit Helicobacter pylori)
  • die Einnahme bestimmter Medikamente, wie Antibiotika oder Schmerzmittel
  • eine stark fett- und/oder zuckerhaltige Ernährung

Liegt dann ein Zuviel an Magensäure vor, haben Betroffene meist mit typischen Beschwerden zu kämpfen. Zum einen können im Bereich des Magens Schmerzen und Druckgefühle entstehen, weil die Magenschleimhaut nun nicht mehr dazu in der Lage ist, der ätzenden Wirkung der Säure standzuhalten – die Magenwand wird direkt angegriffen und reagiert entsprechend empfindlich. Zum anderen bekommt auch die darauf nicht vorbereitete Speiseröhre den Effekt der Magensäure zu spüren, wenn die Flüssigkeit den Schließmuskel im Übergangsbereich zum Magen überwindet. Bemerkbar macht sich das beispielsweise durch 

  • Sodbrennen,
  • saures Aufstoßen,
  • Husten,

  • Heiserkeit,
  • Mundgeruch und/oder
  • schlechten Geschmack im Mund.

Hält die Reizung der Schleimhäute über einen längeren Zeitraum hinweg an, kann sich im schlimmsten Fall sogar ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür ausbilden.

Zu viel Magensäure? Talcid® Kautabletten!


Um die übersteigerte Bildung von Magensäure rechtzeitig zu behandeln und die damit verbundenen Beschwerden zu lindern, können Betroffene auf Talcid® Kautabletten aus der Apotheke setzen. Das Arzneimittel enthält den Wirkstoff Hydrotalcit, der überschüssige Säure im Magen durch eine chemische Reaktion neutralisiert. Doch nicht nur das – Talcid® Kautabletten helfen Ihnen dabei gleich dreifach: 

Packshot Talcid Kautabletten

  • Talcid® stoppt: Innerhalb weniger Minuten senkt es den pH-Wert im Magen auf ein therapeutisch günstiges Niveau – das Zuviel an Säure wird neutralisiert.
  • Talcid® schützt: Um die angegriffenen Schleimhäute zu schonen, legt sich das Arzneimittel wie ein Film darüber.
  • Talcid® stärkt: Es setzt körpereigene Schutzmechanismen in Gang, die die Regeneration der Magenschleimhaut unterstützen.

Der zusätzliche Vorteil dabei: Talcid® Kautabletten zählen zu den sogenannten Schichtgitterantazida. Was das bedeutet? Der Wirkstoff ist wie ein Gitter in mehreren Schichten aufgebaut. Auf diese Weise lösen sich die säurebindenden Ionen (winzige geladene Teilchen) nicht alle auf einmal von der Struktur, sondern Schritt für Schritt: Je mehr Säure schon neutralisiert wurde, desto langsamer geht der Vorgang vonstatten. Talcid® Kautabletten wirken daher nicht nur schnell gegen Sodbrennen, Magenschmerzen und saures Aufstoßen – der Effekt hält auch über längere Zeit hinweg an.

Online oder in der Apotheke vor Ort kaufen

Schnelle, effektive Hilfe bei Sodbrennen oder saurem Aufstoßen gewünscht?
Sie können die Bestellung für Talcid® Kautabletten sofort unkompliziert von zu Hause aufgeben.
Wählen Sie eine der nachfolgenden Onlineapotheken aus.

Sie sind ohnehin unterwegs und möchten die Talcid® Kautabletten kaufen und gleich mitnehmen?
In Apotheken in Ihrer Nähe berät man Sie gerne.

X

Wie Sie die Talcid® Kautabletten einnehmen


Die Anwendung der Talcid® Kautabletten erfolgt einfach und unkompliziert. Mehrmals am Tag können Sie zwischen den Mahlzeiten ein bis zwei Kautabletten einnehmen. Die Tabletten schmecken dabei nach erfrischender Pfefferminze und lösen sich im Mund auf – ganz ohne zusätzliches Wasser.

Folgende Punkte sollten Sie bei der Anwendung besonders beachten:

  • Überschreiten Sie nicht die tägliche Höchstdosis von 6.000 Milligramm Hydrotalcit, also 12 Kautabletten am Tag.
  • Zwischen der Einnahme von Talcid® und anderen Medikamenten sollten ein bis zwei Stunden vergehen, damit die Arzneimittel nicht gegenseitig ihre Aufnahme und Wirkung beeinflussen.

Geeignet sind Talcid® Kautabletten zur Behandlung von Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren. Halten die Symptome allerdings sehr lange an oder treten sie besonders stark auf, sollten Betroffene einen Arzt zurate ziehen. Weitere Informationen zum Produkt entnehmen Sie bitte dem Beipackzettel.

Pflichttext

Talcid® Kautabletten,
Wirkstoff: Hydrotalcit
Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland Stand: 11/2014

Talcid® anwenden

Pflichttext

Talcid® Kautabletten,
Wirkstoff: Hydrotalcit
Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland Stand: 11/2014