Übelkeit und Erbrechen: Mögliche Ursachen sind zahlreich

17. September 2018

Übelkeit ist ein Symptom, das bei relativ vielen Krankheiten eine lästige Begleiterscheinung sein kann. Verbunden ist die Übelkeit oft mit Erbrechen, einem natürlichen Schutzreflex des Körpers. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Ursachen von Übelkeit und Erbrechen.

Magen-Darm-Erkrankungen als Ursache von Übelkeit

Wer den Ursachen von Übelkeit und Erbrechen auf die Spur kommen möchte, muss sich zunächst die Frage stellen, wo das Leiden eigentlich herkommt. Wenn einem schlecht ist, man ein flaues Gefühl im Magen hat und würgen muss, ist klar, welches Organ primär von diesen Symptomen betroffen ist: nämlich der Magen.

Als Ursachen von Übelkeit und Erbrechen kommen im Bereich des Magens daher zum Beispiel


  • verdorbener Magen, aufgrund eines unbekömmlichen Essens,
  • schwer verdauliche oder zu scharfe Speisen,
  • eine akute Magenschleimhautentzündung (Gastritis),
  • ein Magengeschwür,
  • eine Bauchfellentzündung,
  • ein Reizmagen oder
  • eine Infektionskrankheit, wie Brechdurchfall oder eine Magen-Darm-Grippe infrage.

Dabei läuft im Körper Folgendes ab: Die Verdauungsorgane senden beispielsweise bei einer Infektionskrankheit Signale an das Brechzentrum im Gehirn. Dieses wiederum löst dann Übelkeit und Erbrechen aus, um den Körper zu schützen.

Interessant: Neben den Verdauungsorganen können noch andere Bereiche des Körpers Warnsignale an das Brechzentrum aussenden, zum Beispiel der Gleichgewichtssinn.

Ursachen von Übelkeit und Erbrechen in der Lebensweise

Nicht immer sind Krankheiten die Ursachen von Übelkeit und Erbrechen. Oft begünstigt eigenes Verhalten das Auftreten von Übelkeit – beispielsweise nach einer durchzechten Nacht, die mit dem übermäßigen Konsum von Alkohol verbunden ist. Ebenso können Zigaretten und Koffein den gleichen nachteiligen Effekt haben und entsprechend Ursachen für Übelkeit und Erbrechen sein.

Nebenwirkungen von Medikamenten als Ursache von Übelkeit und Erbrechen

– Anzeige –

iberogast-magen

Für manche Menschen gehört die tägliche Einnahme einer oder mehrerer Arzneien zum Tagesablauf. Das Problem: Oftmals lösen diese Präparate unerwünschte Nebenwirkungen aus. Besonders häufig kommen als negative Begleiterscheinungen Übelkeit und Erbrechen vor. Dies gilt beispielsweise für

  • viele Antibiotika,
  • genauso wie für Betablocker
  • oder einige der gängigen Schmerzmittel.
Dabei kann nicht nur die Einnahme von Medikamenten Ursache von Übelkeit und Erbrechen sein. Ebenso kann dies nach einer Operation mit Vollnarkose oder im Nachgang zu einer Chemotherapie auftreten.

Schwangerschaft: Freudige Ursache von Übelkeit

Frauen kämpfen besonders in den ersten Monaten der Schwangerschaft in den Morgenstunden mit Übelkeit und Erbrechen. Experten schätzen, dass zwei von drei Schwangeren davon betroffen sind. Bei dieser Form der Übelkeit ist die Ursache jedoch keine Erkrankung, sondern etwas sehr Schönes.

Wodurch die Übelkeit genau hervorgerufen wird, ist in diesem Zusammenhang noch nicht gänzlich geklärt. In erster Linie ist vermutlich die Hormonumstellung Ursache dafür. Ob die Übelkeit Ausdruck eines Nährstoff-, Vitamin-, Salz- oder Flüssigkeitsmangels ist, der durch die Einnahme entsprechender Präparate wieder ausgeglichen werden kann, bleibt umstritten.

Reisekrankheit als Ursache von Übelkeit und Erbrechen

Auch die Reisekrankheit kann Übelkeit und Erbrechen verursachen.

Die sogenannte Reisekrankheit ist primär auf eine Störung des Gleichgewichtssinns zurückzuführen. Er befindet sich im Innenohr und wird besonders dann in Mitleidenschaft gezogen, wenn sich der Betroffene auf einem Schiff befindet und der Seegang beträchtlich ist. Empfindlichere Menschen spüren den gleichen Effekt während oder nach einem Flug oder einer längeren Autofahrt. Das Gute an der durch die Reisekrankheit bedingten Übelkeit ist, dass sie nach Beseitigung der Ursache rasch wieder verschwindet – also wenn das Ziel der Reise erreicht ist.

Zusammengefasst: Weitere Ursachen von Übelkeit und Erbrechen

Daneben existieren noch weitere Ursachen von Übelkeit und Erbrechen. So können

  • seelische Ursachen für Übelkeit und Erbrechen verantwortlich sein, aber auch
  • eine Gehirnerschütterung,
  • eine Krebserkrankung,
  • Herz- und Kreislaufprobleme,
  • Nierenversagen,
  • ein Sonnenstich,
  • Schwindel und Migräne sowie
  • eine Gehirnerschütterung oder ein Schlaganfall.

Die genannten Ursachen von Übelkeit und Erbrechen stellen lediglich eine Auswahl der gängigsten Gründe dar. Zwar gibt es einige ernste Erkrankungen, die Übelkeit hervorrufen können, in vielen Fällen steckt jedoch „nur“ eine Infektion dahinter, die nach ein paar Tagen überwunden ist.

Um sicher zu gehen, beherzigen Sie daher Folgendes: Sollten Sie eine langanhaltende Übelkeit bei sich bemerken, die sehr häufig auch mit anderen Symptomen einhergeht, scheuen Sie nicht den Gang zum Arzt. Er kann den Ursachen Ihrer Übelkeit genauer auf den Grund gehen und alles Notwendige unternehmen, dass es Ihnen schnell wieder bessergeht.

Auch interessant:Übelkeit mit Medikamenten behandeln >>

Ständige Übelkeit? – Das können die Ursachen sein >>

Ursachen & Behandlung bei Brechdurchfall >>
Jan Henkel
Mail schreiben
Redakteur/in