Hämorrhoiden: Diese Ursachen gibt es

17. September 2018

Viele von uns haben vermutlich schon einmal mit Hämorrhoiden zu kämpfen gehabt oder kennen jemanden, auf den dies zutrifft. Hämorrhoiden sind gutartige knotige Erweiterungen des Schwellkörpergewebes im Analkanal. Sie dichten mit dem Schließmuskel den Darm nach außen hin ab. Zum Problem werden Hämorrhoiden erst, wenn sie vergrößert sind, denn Symptome wie Blut im Stuhl sind unangenehm. Doch was sind die Hämorrhoiden-Ursachen?

Chronische Verstopfung und zu starkes Pressen – Ursachen von Hämorrhoiden

Eine wesentliche Ursache von Hämorrhoiden ist zu starkes Pressen während der Darmentleerung, welches Blutungen nach sich zieht. Generell zeigt sich dies im Besonderen bei Personen, die ohnehin Probleme beim Stuhlgang haben. Sie sitzen lange auf der Toilette, der Stuhl ist hart und in der Menge überschaubar – alles Anzeichen für Verstopfung.

Chronische Verstopfungen im Allgemeinen – die wiederum häufig zu vergrößerten Hämorrhoiden führen – resultieren aus einer Vielzahl von Faktoren: Eine Ernährung mit wenigen Ballaststoffen, unzureichende Zufuhr von Flüssigkeit, zu wenig Bewegung sowie die Ausübung einer überwiegend sitzenden Tätigkeit.

Viele Betroffene setzen in solchen Fällen regelmäßig Abführmittel ein, um die Probleme wieder in den Griff zu bekommen. Doch dies kann kontraproduktiv sein, denn ein weicher oder wässriger Stuhlgang sowie eine erhöhte Entleerungstätigkeit über längere Zeit schädigt die normale Funktionsweise des Darms. Außerdem können die Abführmittel selbst zu vergrößerten Hämorrhoiden beitragen. Nicht zuletzt aus diesem Grund empfiehlt es sich einen Arzt aufzusuchen, der eine zielgerichtete Behandlung in die Wege leiten kann.

Daneben gilt es, einige vorbeugende Maßnahmen – wie eine gesunde Ernährung und genügend körperliche Aktivität im Alltag – zu ergreifen. Dies lindert die Beschwerden und wirkt gleichzeitig potenziellen Ursachen und Risikofaktoren der chronischen Verstopfung – und damit den Hämorrhoiden – entgegen.

Erhöhter Druck im Bauch als Ursache von Hämorrhoiden

Eine weitere Ursache vergrößerter Hämorrhoiden ist ein erhöhter Druck in der Bauchregion, der nicht durch zu starkes Pressen während des Stuhlgangs zustande kommt.

Mehrere Faktoren können dazu führen:

  • Beim Husten erhöht sich der Druck im Bauchraum. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich die empfindlichen Gefäße in der Analregion ausdehnen und langfristig erweitern.
  • Krafttraining begünstigt die Vergrößerung der Hämorrhoiden, weil dieses zwar den Bauch stärkt, aber die Muskulatur im Becken schwächt. Der Druck wird sozusagen nach unten abgegeben. Bewegung ist grundsätzlich gesund, man sollte nur darauf achten, die richtige Sportart zu wählen. Bedenkenlos – weil als Ursache von Hämorrhoiden auszuschließen – ist zum Beispiel Laufen oder Fahrradfahren.
  • Experten schätzen, dass mehr als die Hälfte aller Schwangeren an Symptomen von Hämorrhoiden leiden. Das Gewicht des Babys wirkt auf den Darm, der Druck im Bauch erhöht sich und das Bindegewebe lockert sich.
  • Übergewicht ist ebenfalls eine Ursache von vergrößerten Hämorrhoiden: Die Gefäße im Analkanal erweitern sich, weil die übermäßigen Kilos auf den Darm drücken.

Sind Sie sich unsicher, welche Ursache bei Ihnen infrage kommt, können Sie auch Ihren Hausarzt zu Rate ziehen und ihn bitten, eine Diagnose zu stellen.

Weitere Ursachen von Hämorrhoiden

Ältere Menschen leiden häufiger an vergrößerten Hämorrhoiden

Schließlich kommen als Ursache von vergrößerten Hämorrhoiden genetische Gründe oder ein fortgeschrittenes Lebensalter infrage. Wenn in einer Familie beispielsweise das Bindegewebe oder die Blutgefäße im Allgemeinen nicht sehr stark ausgeprägt sind, wird auch ein Hämorrhoiden-Leiden wahrscheinlicher. Der genetische Zusammenhang ist wissenschaftlich aber noch nicht vollständig nachgewiesen. Unbestritten und medizinisch belegbar ist der Risikofaktor „erhöhtes Lebensalter“. Mit zunehmendem Alter verliert das Bindegewebe an Festigkeit, weswegen die Mehrzahl aller Personen über 50 Jahren an den gesundheitlichen Folgen von vergrößerten Hämorrhoiden leidet.

Auch interessant:Hämorrhoiden behandeln >>

Hämorrhoiden: Wann zum Arzt? >>

Medikamente gegen Hämorrhoiden >>
Jan Henkel
Mail schreiben
Redakteur/in